Startseite
Über uns
Küche
Räumlichkeiten
Unser Team
Kleinkunst in Eresing
Eresing
Links
Geschichte
Anfahrt
Kontakt
Impressum
  Kleinkunst in Eresing - Eresing Art  
  Schon vor vielen Jahren hat sich Dieter Prenzel der Kleinkunst verschrieben. So war es keine Überraschung, dass auf der Bühne im Saal Künstler auftreten, die ein breites Spektrum zwischen Musik und darstellender Kunst abdecken. So konnten schon bekannte Künstler wie Wolfgang Altinger, Mark´n Simon oder der Fonsi begrüßt werden.

 
 

Ticketvorverkauf

bei allen München-Ticket-Vorverkaufsstellen (z.B. Reisebüro Vivell in Landsberg am Lech), direkt beim Alten Wirt in Eresing, Ticketversand direkt beim Veranstalter unter www.mta-online.de und 08091 / 563 805.

Beginn: 20.00 Uhr - Einlass ab 18.00 Uhr

Freie Platzwahl (Wirtshausbestuhlung an Tischen)

Bewirtung ab Einlass (18 Uhr) bis 19:45h sowie in der Pause. Während des Programmes KEINE Bewirtung

Kein Abkassieren in der Pause

 
 

 

Samstag, 21. Januar 2017


„Helmut A. Binser“ mit dem Soloprogramm „Wie im Himmel“


Tickets: 19€ im Vorverkauf / 21€ an der Abendkasse

Das neue Bühnenprogramm ab 2016
Mit seinem mittlerweile dritten Bühnenprogramm „Wie im Himmel“ geht Helmut A. Binser ab 2016 auf Tour und man darf sich auf viele neue Gschichten und Lieder des gemütlichen Waidlers freuen.
Binser ist ein bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig, sein Bühnenauftritt so lässig und selbstverständlich als hätte er nie etwas anderes gemacht. Mit seinem neuen Programm „Wie im Himmel“ bespielt er ab 2016 spitzbübisch und voller Leidenschaft die Kabarett- und Wirtshausbühnen Bayerns und Österreichs.
Aus dem Kofferraum seines alten Daimler-Benz holt er Gitarre und Ziehharmonika und schon gehts los mit vielen großen und kleinen Anekdoten aus Binsers scheinbar beschaulichem Lebensumfeld. Jetzt Mitte dreissig - die Lausbubenjahre sind gezählt - findet sich der ehemalige Rockmusiker plötzlich zwischen Gartenpflege, Thermomixpartys und verpassten Biotonnenabholterminen wieder. Er erklärt, wie man den Besuch beim Hausarzt gekonnt durch eigene Recherche im Internet und am Stammtisch verhindert, zitiert aus seinem Beziehungsratgeber „Vom Hackstock zum Frauenversteher“ und philosophiert treffend über seinen Lieblingssport Fussball, den er überwiegend liegend vor dem Fernseher ausübt.  
Binser ist ein Schlitzohr, ein Künstler zum Anfassen und Gernhaben, der nach dem Konzert nicht selten noch in geselliger Runde - natürlich mit Schnupftabak und einer gemütlichen Halbe Bier - anzutreffen ist. Erfrischend unangepasst purzeln die Pointen und Wortspiele aus seinem Mund und der Zuhörer fühlt sich dabei wie im Himmel, genau so wie der Binser selbst, wenn er auf der Bühne steht.

www.helmut-a-binser.de

 

 


Freitag, 17. Februar 2017


„Roland Hefter & Markus Langer“ mit dem Duoprogramm „Ois Echt“

Tickets: 19€ im Vorverkauf / 21€ an der Abendkasse

„Ois Echt“

Lieder und Geschichten aus einem Alltag, der oft amüsanter ist als er auf den ersten Blick erscheint – mit bayerischer Lässigkeit und positiver Energie vorgetragen.
Melodien zum Mitsingen sowie Texte zum Lachen und Nachdenken bringen Roland Hefter und Markus Langer auf die Bühne. „Ois echt“ ist ein bayerischer Abend in Mundart, aber ohne Lederhose, dafür jedoch mit viel Münchener Charme, der aber schon auch mal deftig-derb werden kann!

Was tun, wenn einem seine Frau zu Weihnachten ein Buch über den Sinn des Lebens schenkt, man aber eigentlich immer schon sehr genau wusste, was seinem Leben den Sinn gibt? Für Kabarettist Markus Langer sind das seine Freunde an der oberbayerischen Tankstelle, wo die Halbe Bier im Stehen seit vielen Jahren 1,10 Euro kostet und auch in Sachen Lebensansichten die Zeit scheinbar stehen blieb. Das war beim Opa schon so und beim Uropa auch. Nun kommt dieses neumodische Buch daher und Mann soll sich damit beschäftigen und im Auftrag seiner Frau endlich denn Sinn des Lebens finden.

Roland Hefter, vielen bekannt als Solokünstler, als Frontmann der Band "Isarrider" und als ein Drittel der "3 Männer nur mit Gitarre" nimmt an diesem Abend den Kabarettisten Markus Langer aus Moosach mit auf die Bühne und gemeinsam strapazieren die beiden die Lachmuskeln der Zuschauer - lassen Sie sich überraschen und aufs Beste unterhalten!

 


Samstag, 01. April 2017


„Markus Langer“ mit dem Soloprogramm „Spassvogel(n)!“


Tickets: 16,50€ im Vorverkauf / 18€ an der Abendkasse

Markus Langer – „Spassvogel(n)!“
Was erwartet den Kabarettfan bei einem Auftritt von Markus Langer?
Geschichten aus dem ganz normalen Alltag, der – wenn man genau hinschaut – viel  amüsanter ist als er auf den ersten Blick erscheint – mit bayerischer Lässigkeit und positiver Energie vorgetragen. In der Tradition eines Gerhard Polt oder auch Helmut Schleich bringt Markus LangerTexte zum Lachen und Nachdenken auf die Bühne – allerdings ohne die beiden vorgenannten Kollegen kopieren zu wollen. „Spaßvogel(n)“ ist ein bayerischer Abend in Mundart, aber ohne Lederhose, dafür jedoch mit viel Münchner Charme und Witz, der durchaus auch mal deftig-derb werden kann! Was tun, wenn einem seine Frau zu Weihnachten ein Buch über den Sinn des Lebens schenkt, man aber eigentlich immer schon sehr genau wusste, was seinem Leben den Sinn gibt? Ganz vorne auf dieser Liste steht die Stehhalbe für 1,10€ mit seinen Spezln an der Tankstelle – das hätte er auch ohne Lebensratgeber gewusst …! Überhaupt lebt das Programm von Markus Langer sehr viel von den  Fallen, die das Leben Mann mit Frau in Überfülle bereit hält. Dabei meinen es die Männer doch nie böse – sie wollen doch nur spielen!

www.markuslanger.de

 

 

 

Samstag, 06. Mai 2017


„Stephan Zinner“ mit dem Soloprogramm „Relativ Simpel“


Tickets: 19€ im Vorverkauf / 21€ an der Abendkasse

www.zinner-music.de

 

 

Freitag, 10. November 2017


„Stefan Kröll“ mit seinem zweiten Soloprogramm (Titel noch offen)


Tickets: 16,50€ im Vorverkauf / 18€ an der Abendkasse

www.kabarett-kroell.de

   
 
   
   
   
Von Mai bis zum September macht die Kleinkunst Sommerpause...

  home Letzte Aktualisierung : 22.10.2016